Schaumweine

Schaumweine

Die Zahl der Schaumweine, die am Kap produziert werden, nimmt ständig zu, sowohl die Gesamtmenge an produzierten Flaschen wie auch die Vielfalt der angebotenen Marken und Stile. Die meisten in Südafrika produzierten Schaumweine werden als «MCC» bezeichnet, was so viel wie «Méthode Cap Classique» bedeutet und sich auf den französischen Ausdruck «méthode traditionnelle» (ehemals «méthode champenoise») bezieht. Diese Bezeichnung darf ausschliesslich für Schaumweine verwendet werden, bei denen die zweite Gärung in der Flasche stattgefunden hat. In Südafrika werden die meisten MCCs aus den klassischen Champagner-Sorten Chardonnay und Pinot Noir gekeltert, immer öfter aber auch aus Chenin Blanc. Nebst teilweise grossartigen, bis zu 60 Monaten auf der Hefe gereiften MCCs findet man auch unkomplizierte, frisch-fruchtige Schaumweine im Stile eines Proseccos, welche meist sortenrein aus Sauvignon Blanc oder ähnlich aromatischen Trauben vinifiziert werden. Südafrikas beste Schaumweine werden hauptsächlich in Constantia, Franschhoek und Elgin produziert.
Gitter  Liste 
Gitter  Liste 
Latest Testimonials