Kapweine
Weinberater
Flaschengrösse
Weingebiet
Produzent

Weine

Weine

Das Weinland Südafrika blickt auf eine lange Geschichte zurück, wurden die ersten Reben am Kap doch bereits um das Jahr 1650 gepflanzt. Einige der ältesten Weingüter tragen denn auch eine entsprechende Jahreszahl im Namen, wie zum Beispiel «Klein Constantia 1685» oder «Boschendal 1685». Die Einflüsse der verschiedenen Einwanderer aus Ländern wie Holland, England, Frankreich, Portugal oder auch Deutschland zeigen sich heute unter anderem in einer ungeheuren Vielfalt an Rebsorten und Stilen, wie man sie sonst nirgends auf dieser Welt findet. In den diversen Weingebieten Südafrikas, die ihrerseits unterschiedlicher nicht sein könnten, werden aus allen wichtigen Rebsorten dieser Welt weisse, roséfarbene und rote, trockene und süsse, aber auch prickelnde und aufgespritete Weine gekeltert. Dazu hat man mit der Sorte Pinotage, einer Kreuzung von Pinot Noir x Cinsault, ein weiteres Ass im Ärmel, wenn es um Einzigartigkeit geht.
Gitter  Liste 
  1. Beyerskloof Diesel Pinotage - 2015

    CHF 85.00
    Das helle, lebhafte Bouquet erinnert an Brombeere, Walderdbeere und einen Hauch von Zedernholz und scheint mit der neuen Eiche gut zurechtzukommen. Der harmonische Gaumen ist mittelkräftig mit geschmeidigem Tannin und gut durchdachter Säure mit einem angenehmen Ergebnis....
  2. Beyerskloof Pinotage - 2017

    CHF 14.90
    Die Pinotage 2017 fühlt sich in der Nase reduziert an. Der Gaumen ist süß und kandiert, mit leicht schuppigen schwarzen Kirschen und Heidelbeerfrüchten, mit feiner Griffigkeit und Struktur im vereinfachten Finish....
  3. Beyerskloof Pinotage Reserve - 2016

    CHF 24.90
    Ein dunkler, intensiver Wein, vollgestopft mit Brombeeren und bitteren Kirschfrüchten, akzentuiert mit Noten von Zedernholz und rauchigen, würzigen Gewürzen. Reichlich Tannine bieten einen erstaunlichen Grip und eine erstaunliche Länge....
  4. Beyerskloof Synergy - 2016

    CHF 19.90
    Ein Cuvée ganz im Kapstil. Im Glas hat der Synergy eine purpurrote Farbe. Mit einem ordentlichen Anteil an Pinotage duftet er nach schwarzen Johannisbeeren, dunklen Kirschen, Blaubeeren und feinen Mokkanoten. Am Gaumen enthüllt der Wein ein beeriges Konzentrat, saftige Tannine, perfektes Holz und ...
Gitter  Liste 
Latest Testimonials