Weingut Warwick

Das High-End-Weingut Warwick Estate in Stellenbosch am Fusse des Simonsberg wurde 1964 von Norma und Stan Ratcliffe auf historischem Boden neu angelegt. 1983 wurde der erste Wein aus über 20 Jahre alten Reben unter dem Etikett mit dem inzwischen bekannten Symbol der „Warwick Lady“ abgefüllt. Der Name kommt nicht von ungefähr. Norma gilt als Pionierin. Sie war eine der ersten weiblichen Weinmacher in Südafrika und erstes weibliches Mitglied des Cape Winemakers Guild.

2017 verkaufte die Familie Ratcliffe den einstigen Familienbetrieb an Charles Marston und Kishore Bopardikar von der kalifornischen Eileses Capital, welche auch die benachbarte Wein Farm Uitkyk von Distell erwarben. Durch diesen Zukauf wurde die Warwick-Präsenz auf über 700ha erstklassigen Terroirs erweitert. Somit stehen die Zeichen auf Expansion, hin zum Big Player auf höchstem Niveau.

Alle Produzenten

Gitter  Liste 
Gitter  Liste 

Warwick hat einen umfangreichen Fokus auf die Anpflanzung von Bordeaux Rebsorten, wobei Cabernet Sauvignon und vermehrt Cabernet Franc eine Schlüsselrolle zu Teil wird. Man legt Wert auf einen umweltfreundlichen Ansatz für die Erzeugung von Trauben höchster Qualität, wobei auf den Einsatz von Herbiziden und Insektiziden verzichtet wird, (was sich an der boomenden Regenwurmpopulation erkennen lässt).

Die Weissweine sind kräftig, frisch, geschmeidig und gut ausbalanciert. Hier sticht der White Lady Chardonnay und der «Cape Bordeaux Blend» Professor Black aus Sauvignon Blanc und Sémillon auf Top Niveau heraus. Unter dem Einstiegs Label «First Lady» werden die einfacheren, aber dennoch sehr guten Einstiegsweine gekeltert. Das Forte liegt ganz klar bei den Rotweinen.

Der reinsortige Cabernet Sauvignon «Blue Lady» zusammen mit dem Preis-Genuss Sieger Three Cape Ladies und dem krönenden Trilogy als Flagship und nicht zu vergessen dem Top Cabernet Franc, umfasst die Rotweine Range ein erstklassiges Angebot. Gerade neu dazu gestossen ist der Professor Black - Pitch Black. Ebenfalls ein «Cape Bordeaux Blend» unter Einbezug von 13% der alten «Kap Rebsorte» Cinsault. 

Latest Testimonials