Weingut De Toren

Im Jahre 2018 hat Emil den Dulk seine Farm De Toren an Schweizer Investoren verkauft. Somit haben wir unsere fast 20-jährige Beziehung mit De Toren per Januar 2019 beendet und lassen die Weine auslaufen.  Andy Zimmermann - Gründer KapWeine
Hier die Geschichte zum Weingut.
Die Farm wurde 1991 vom Ehepaar Emil und Sonette den Dulk gekauft. Nach minutiöser Analyse wurden die diversen Bodentypen mit verschiedenen Traubensorten bepflanzt. Emil den Dulk ist ein Perfektionist. Bei De Toren stimmt alles. Jedes kleinste Detail vom Rebberg bis zur Flasche wird intensiv untersucht und bis ins Detail perfekt umgesetzt.
In diesem Keller sind keine Pumpen zu finden, alles wird unter Ausnutzung der Schwerkraft befördert. Dazu wurde ein Lift eingebaut, der dieses schonungsvolle Vorgehen auf allen Ebenen möglich macht. Der Lift ist in einem Turm (De Toren) des Weinkellers untergebracht und bestimmt die Silhouette der Winery.
De Toren, was übersetzt der Turm heisst, ist der Name der Farm, welche 1999 den ersten Wein - Fusion V - abfüllte. Innerhalb von nur wenigen Jahren gehört De Toren mit dem jungen Weinkünstler Albie Koch zu den Spitzenproduzenten am Kap. Über die Jahre haben wir von KapWeine zusammen mit Emil und Albie den Brand in der Schweiz aufgebaut und viele Wein Fans fasziniert und infiziert. In der Zwischenzeit sind viele weitere Weingüter aufgerückt und die Dichte an tollen Bordeaux Blends aus Südafrika ist immer breiter geworden. 
Albie Koch war der erste Weinmacher auf De Toren und von Anfang an mit dabei.. Mit seinem Können hatte er zu Beginn alle alten Hasen eines Besseren belehrt. Vor 10 Jahren stiess Charles Williams dazu, welcher nun die Geschicke im Keller führt. Albie leitet inzwischen das Weingut.

Alle Produzenten

  1. 1
  2. 2
Gitter  Liste 
  1. 1
  2. 2
Gitter  Liste